Neue Projekte - Genna Website 2018

Direkt zum Seiteninhalt
Musik > Thuner Kantorei
Thuner Kantorei: "Kantorei first! It's great"

Sie sollten mal dabei sein, wenn sich der Vorstand zu einer Planungssitzung trifft. Da sprudelt es von Ideen, was man noch alles an die Hand nehmen könnte. Und tatsächlich kommen dann Projekte zustande, die auf den ersten Blick etwas "verrückt" scheinen: Schaffen wir das? Haben wir genug Sängerinnen und Sänger? Kann die ganze Vorarbeit erledigt werden? Und vor allem für mich als Kassier: wie bringen wir die Finanzen zusammen?

Wir schaffen es! Bis letztes Jahr lieferte uns zwei Politiker das Motto: Obamas "Yes we can" motiviert, und zuletzt rufen wir: "Freude herrscht" mit Adolf Ogi. Nun, neu müssen wir uns wohl auch Donald Trump zum Vorbild nehmen und mit lauter Stimme rufen: "Thuner Kantorei first! It's great".  

Damit Trump Recht bekommt, brauchen wir immer wieder neue Sängerinnen und Sänger, weil Leute von Thun wegziehen, gesundheitlich nicht mittun können, oder altershalber den Austritt geben (obwohl wir weder eine untere noch eine obere Altersgrenze kennen).

Gesucht sind im Moment vor allem zusätzliche Tenöre! "Manne i d'Hose"  - oder: "Oelt eure Stimmen und nehmt allen Mut zusammen - auch ihr könnt singen!" Als Lohn bekommt ihr Lebensfreude, denn es fägt in der Thuner Kantorei.
Agenda 2018: Alle Aufführungen in der Stadtkirche Thun

  • Palmsonntag 24./25. März 2018: Konzert zusammen mit der neuen Organistin der Thuner Stadtkirche Babette Mondry. Werke von César Franck und Joseph Rheinberger u.a.
  • 9/10. November 2018:  grosses Brahmskonzert ua mit Schicksalslied, Nänie, deutsches Requiem
  • 2019: grosses Konzert mit Orchester, Datum noch offen
Zurück zum Seiteninhalt