Affoltern - Lueg - Genna Website 2018

Direkt zum Seiteninhalt
Wanderungen 2018
Emmental: einmal nicht Meringue, sondern Politik

Am 25. April 2018 fand die erste Wanderung der Ex-Mandatäre der SP statt, organisiert von Walter Holderegger (EX-Grossrat Spiez). Start in Affoltern Schaukäserei, nach anderthalb Stunden erreichen wir das Soldatendenkmal auf der Lueg. 1918 sind viele Soldaten an der Grippe gestorben, ihrer wird hier gedacht. Stutzig macht uns aber, dass es Soldaten und Dragoner waren, die im "Ordnungsdienst" eingesetzt waren. Das heisst: Es handelt sich um Einheiten, die gegen die Arbeiter im Generalstreik eingesetzt wurden. Hauptmann Sonderegger, ein Deutschfreundlicher, hetzte die berittenen Truppen gegen die Arbeiter, in Grenchen gab es unter der Arbeiterschaft drei Tote.....   Ihrer müsste man eigentlich auch gedenken. Infos zum Generalstreik finden Sie hier.  
Nach diesem besinnlichen Halt beim Denkmal gehts dann weiter in den Gasthof, der seit kurzem vom früheren Vizedirektor des Viktoria-Jungfrau-Hotel Interlaken geführ wird. Alle sind zufrieden, und nach dem ausgezeichneten  Essen steigen wir hinunter nach Rinderbach, von wo aus uns die BLS mit dem Bus sicher nach Hasle-Rüegsau zurückführt. Es ist schon toll, diese guten öV-Verbindungen ins Wanderland. Hier erfahren Sie mehr.
oben: Soldatendenkmal
unten rechts: Walter Holderegger, der Organisator der tollen Wanderung, eingerahmt von den Brüdern Herbert und Roland Seiler. Die Oberländer waren bestens vertreten.
ganz unten: Emmentaler Kuh ?

Uebrigens: Roland Seiler ist nun nicht mehr Politiker, sondern Romanschriftsteller
Zurück zum Seiteninhalt